„Heilsame Berührung und Bewegung mit
Body-Mind Centering®“
– Resilienz stärken und das Nervensystem regulieren –
Bildungsurlaub 7. – 12.3.2021
in Unterfranken

Ich freue mich sehr auf diesen Bildungsurlaub, in dem es vor allem um das wichtige Thema Berührung geht, und den ich im bewährten Team gemeinsam mit meiner Schwester Amona leiten werde.

Achtsame Berührung wird auch als die „Mutter der Sinne“ bezeichnet und wird zunehmend in wissenschaftlichen Studien als eine der wichtigsten Voraussetzungen für ein balanciertes Nervensystem erkannt.

Wir können als Baby ohne die anderen Sinne überleben, aber nur sehr bedingt ohne Berührung. Durch achtsame Berührung nehmen Frühgeborene schneller an Gewicht zu und es ist wahrscheinlicher, dass sie überleben. Berührung reduziert Stress und schafft Verbindung, und ohne sie besteht die Gefahr von körperlichen und psychischen Erkrankungen, bei Menschen wie auch bei Tieren. Durch wohlwollende Berührung fühlen wir uns geerdet und in uns selbst „zu Hause“. Sie lässt uns aber auch unsere Körpergrenzen besser spüren. Das unterstützt uns darin, uns psychisch gegen ungünstige äußere Einflüsse abzugrenzen.

  • Wie können wir uns selbst und andere so berühren, dass es wirklich „berührend“ ist?
  • Wie kann Berührung wohltuend sein und positive Veränderung bewirken, ohne invasiv oder zu intim zu sein?

Die Qualität von respektvoller, warmer und heilender Berührung lässt sich erlernen. Mit ihr können wir sowohl uns selbst als auch anderen im beruflichen oder privaten Umfeld in die seelische und körperliche Balance verhelfen. Unterstützen werden uns darin Elemente aus Body Mind Centering (BMC), ARUN Bewusster Berührung, Shiatsu, Somatic Experiencing (SE), Faszien Arbeit und Thai Massage.

Dieser Bildungsurlaub ist bereichernd für Menschen in helfenden, therapeutischen und pädagogischen Berufen, aber auch für alle anderen Interessierten geeignet.

Seminarinhalte

  • Einfache, wirkungsvolle Werkzeuge der Berührung lernen: Regulation von Nervensystem, Körper & Geist
  • Den Mut zum Spüren statt Tun entwickeln: Der Berührte fühlt sich durch wache, lauschende Hände verstanden
  • Berührung aus verschiedenen Methoden kennenlernen (Body-Mind Centering, Arun Bewusste Berührung, Thai Massage, Shiatsu, Somatic Experiencing)
  • Den Atem als Grundlage für Bewegung und Berührung nutzen
  • Durch Wahrnehmung der eigenen Körpergrenzen im Kontakt zentriert bleiben
  • Grundlagen der „Erfahrbaren Anatomie“
  • Verständnis spezifischer Qualitäten von Berührung, z. B. bei Hochsensibilität, Trauma oder mangelnder Erdung
  • Achtsame und wohltuende Partnerarbeit: mit neuer Energie zurück in den Alltag

Seminarziele

  • Achtsame und wohltuende Berührung bei sich selbst und anderen anwenden können
  • Verständnis der Bedeutung von Berührung für die Regulation des Nervensystems
  • Vertiefte Körperwahrnehmung und Selbstregulation, um vollkommen für den Empfangenden präsent sein zu können
  • Gestärktes Vertrauen in die eigene Intuition im Kontakt mit anderen
  • Verbesserte Selbstfürsorge in Beruf und Alltag
  • Verbesserte und anstrengungslose Fürsorge für andere in Beruf und Alltag
  • Verbesserte körperliche, mentale und emotionale Balance in Beruf und Alltag
  • Förderung der sozialen Kompetenz insbesondere bei Berührung
  • Innere Ruhe finden und Energie tanken

Anerkannt als Bildungsurlaub bzw. anerkannter Bildungsträger für Bildungsurlaub/Bildungszeit in: Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Saarland

Anerkennung möglich in: Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein

Ort: Hofheim in Unterfranken

Datum: 07. – 12.03.2021

Kosten: 395,00 € zzgl. Ü/VP (zwischen 55,00 € und 89,00 € pro Person und Tag, je nach Zimmerkategorie);                                                                                                 Für Firmen: 475,00 € zzgl. Ü/VP (zwischen 55,00 € und 89,00 € pro Person und Tag, je nach Zimmerkategorie)

Seminarnummer: 827721

Link: https://www.liw-ev.de/detailev/?event=42626

Anmeldung: Lohmarer Institut für Weiterbildung, Tel: 02246/302999-10, Fax: 02246/302999-19, E-mail: evinfo@liw.de, Internet: www.liw-ev.de

Fragen zum Inhalt: post@utabuechler.de oder 01520/1730309